Partnersuche

Verhaltensregeln Casual-Dating

Gerade jüngere Singles und Personen mit einer vollen Arbeitswoche fühlen sich von Casual-Dating stark angesprochen. Auf der einen Seite bietet diese Art von Liebesabenteuer viel Flexibilität. Auf der anderen Seite wissen beide Partner von Beginn an, woran sie sind. Man muss sich nicht über langwierige Anbahnungsversuche im Unklaren bewegen oder geht von unterschiedlichen Voraussetzungen aus.

Casual-Dating ist dem Begriff nach ein „zwangloses Treffen“ von zwei Singles, die auch Single bleiben möchten. Dennoch wollen sie eine schöne gemeinsame Zeit ebenso wenig missen wie Sex. Er ist das wesentliche Ziel, denn beim Casual-Dating steht der Spaß im Mittelpunkt. Wer diesen haben will, sollte sich gerade deshalb an einige Regeln halten. Folgende Verhaltenstipps haben sich bei Casual-Dates bewährt.

1. Ehrlich bleiben und Interessen offen kommunizieren

Reine Casual-Dating-Seiten wie C-Date, Lovepoint oder Joyclub bieten ideale Voraussetzungen zum Knüpfen von Kontakten für Casuals. Die erste wichtige Verhaltensregel beginnt mit der Gestaltung des Profils. Ehrliche Angaben bei vor allem Körpergröße, Brustumfang und Alter sind wichtig. Beim wirklichen Kontakt fliegen Lügen oft schnell auf, werfen ein schlechtes Licht auf Sie oder lassen das Date sogar platzen. Geben Sie zudem unbedingt exakt an, nach welcher Art von Singles oder Paaren Sie online Ausschau halten und was Ihre Vorlieben im Bett sind. So weiß jeder sofort Bescheid.

2. Das erste Treffen verabredet man in der Öffentlichkeit

Das allererste Treffen sollten Sie an einem neutralen Ort arrangieren. Bars, Restaurants oder ein öffentlicher Spaziergang bieten sich an. Diese Orte geben der Frau mehr Sicherheit. In einer öffentlichen Umgebung kann man bei einem „miss-match“ leichter auseinandergehen und ist vor Übergriffen sicherer als in Privaträumen. Zweitens gibt es noch einen Grund: Man kommt nicht zu stark in den persönlichen Nahbereich einer Person. Jener ist eher für wirkliche Beziehungen oder Freunde reserviert. Und sofern Sie sich nicht auf eine Freundschaft Plus einigen, sollte das eher so bleiben.

3. Kontaktdaten als Rückversicherung bei engen Freunden hinterlegen

Sie sind sich beim ersten Treffen unsicher, weil Sie eine fast unbekannte Person erstmals treffen und hätten dennoch Lust auf Sex? Dann können Sie eine andere Rückversicherung nutzen. Hinterlegen Sie Namen und Kontaktdaten der Person, mit der Sie sich treffen, bei einer Vertrauensperson. Sie wird Schweigen bewahren, weiß in Notfällen jedoch Bescheid. Sie können verabreden, dass sie aktiv werden soll, falls Sie sich bis zu einer bestimmten Uhrzeit nicht melden.

4. Schöne Umgebung und passendes Budget wählen

Auch beim Casual-Dating muss man gemeinsam in Stimmung kommen. Die Wahl einer schönen Umgebung kann deshalb ein wichtiger Faktor sein. Mit der Erfahrung entwickeln Sie Ihre Spezialorte, die andere Menschen überraschen und beeindrucken. Achten Sie zugleich auf ein angemessenes Budget! Erstens handelt es sich beim Casual-Dating nicht um einen Heiratsantrag und zweitens sollten Sie auch die Ressourcen Ihres Gegenübers beachten. Beim ersten Kontakt sollte der Mann zahlen. An weiteren Ausgaben bei weiteren Treffen darf sich die Frau dann gerne auch an den Kosten beteiligen.

5. Klare Kommunikation, Höflichkeit und Respekt pflegen

Beim Erotikdating ist klare Kommunikation gefragt. Sie sollten von Beginn an deutlich sagen, was Sie suchen. Langwierige romantische Avancen sind in der Form nicht notwendig. Ihr Gegenüber möchte wissen, woran es bei Ihnen ist. Darüber hinaus sollten Sie höflich bleiben und niemals abwertend oder herablassend über Ihr Date oder andere Singles auf der Plattform sprechen.

6. Wenn man schnell zur Sache kommt, ist Konsens umso wichtiger

Spätestens wenn Sie Sex haben, sollten Sie unbedingt ganz klar benennen, was Sie haben möchten und wo Ihre Grenzen sind. In Beziehungen kann man die Phantasien des Anderen allmählich kennenlernen. Beim Casual-Dating geht alles etwas schneller. Das macht einerseits den Reiz dieses Datings aus. Andererseits erfordert es mehr Offenheit für Kommunikation.

7. Verhütung steht nicht zur Debatte

Bei zwanglosem Sex sollten Sie immer auf Verhütung achten und diese Sicherheit auch Ihrem Sexpartner zugestehen. Kondome sind dabei das Mittel der Wahl. Im Gegensatz zur Pille verhüten sie nicht nur eine Schwangerschaft, sondern auch diverse Geschlechtskrankheiten. Am besten jedoch Gummi UND Tablette, doppelt hält bekanntlich besser!

8. Aus Casual-Dating lassen sich keine Ansprüche ableiten

Das Casual-Dating hat Ihnen sehr gefallen und nun haben Sie erfahren, dass sich Ihr letzter Partner mit einer anderen Person treffen will? Das gehört in dem Fall zum Spiel dazu. Aus einer zwanglosen gemeinsamen Nacht können Sie keine Ansprüche auf Ihr Gegenüber ableiten. Sie wollen dennoch einen Platz im Leben der anderen Person? Eine Freundschaft Plus könnte sich anbieten. Einfach mal miteinander drüber sprechen!

9. Diskretion ist die Tugend des Casual-Datings

Obwohl Casual-Dating heute Normalität ist, möchte kaum jemand, dass das eigene Liebesleben öffentlich ausgebreitet wird. Falls Sie regelmäßig daten wollen, sollten Sie auf Diskretion achten. „Ein Gentleman genießt und schweigt“ lautet ein altes Sprichwort. Das gilt in dem Fall für beide Seiten.

10. Kontakt nach dem Treffen knüpfen?

Sie streben einen Kontakt nach dem Casual-Dating an? Das ist oft nicht vorgesehen, aber möglich. Beachten Sie, dass man sich nicht sofort melden muss und verlangen Sie das auch nicht von Ihrem Gegenüber. Sie möchten über weitere Treffen oder eine Freundschaft Plus sprechen? Lassen Sie einige Tage verstreichen. Das gewährleistet, dass sich der Hormonschub im Körper abbaut und man ohne aufdringlich zu wirken vernünftig über eine zwischenmenschliche Planung reden kann.

Wir wünschen Frauen und Männern das Finden von ausreichend passenden Kontakten beim Casual-Dating. Wer sich an gewisse Regeln hält erhöht seine Chancen und erarbeitet sich zudem einen guten Ruf auf seinem Portal!

Erfolgversprechende Anbieter für die Partnersuche online

2024
Logo Banner Partnersuche online Anbieter
Als erfolgversprechend eingestuft:
Kompaktes Wissen zum Einstieg:
Schrittweise voranschreiten:
Unser Erfolgsrezept für Sie:

Wenn Sie mehrere seriöse Datingseiten nutzen, ein authentisches Partner­börsen-Profil mit Fotos online stellen, Geld in Ihre Partner­suche investieren, selber aktiv andere Frauen oder Männer an­sprechen, ein paar Verhaltens­regeln beim Dating mit Singles beachten, plumpe Fehler an Kontakt­börsen vermeiden und auch mal einen Korb von einem anderen Single weg­stecken, wenn Sie Geduld mitbringen und eine realistische Erwartungs­haltung ein­nehmen, dann haben Sie alles dafür getan, dass es mit der Online-Partner­suche an Single­börsen klappen kann.