Partnersuche

Erfahrungsbericht (Nr.6): Unliebsame Erfahrungen beim Casual-Dating

In diesem Erfahrungsbericht schildert eine Frau, 35 Jahre alt, ihre unliebsamen Erfahrungen beim Casual-Dating. Leider eine sehr unschöne Geschichte, jedoch können Singles auch aus solchen negativen Erfahrungen Schlüsse ziehen und etwas für ihre Partnersuche mitnehmen! Wie immer bei uns: Alles echt, ungeschönt und nicht zensiert! 

Casual-Dating: Mein Erfahrungsbericht

Meine Angaben

  • Alter: 35 Jahre
  • Geschlecht: weiblich
  • Zeitraum: ein halbes Jahr
  • Absicht: habe ein erotisches Abenteuer gesucht
  • Erwartungshaltung: Abwechslung und Nervenkitzel

Wie es begann

„Ich war einige Jahre in einer unglücklichen Beziehung gefangen, aus der ich trotz aller Bemühungen nicht herauskam. Als ich es endlich geschafft hatte, wollte ich es wissen und meldete mich bei verschiedenen Portalen an, darunter auch Gothic-Singles. Ich war nicht auf der Suche nach einer neuen Beziehung und wollte einfach nur neue, gute Erfahrungen machen.

Kurz nach meiner Anmeldung schrieb mich ein Mann an, der genau in mein Beuteschema passte. Langes schwarzes Haar, nicht zu groß und nicht zu klein. Ich war begeistert und wusste, er sollte mein Casual-Dating-Partner sein. Wir schrieben gut eine Woche hin und her, ohne uns großartig über Erotik zu unterhalten. Das war der erste Fehler, den ich aus meinen heutigen Erfahrungen begangen habe. Da ich nicht sagte, was ich suchte und was ich wollte, kam es, wie es beim Casual-Dating ohne offene Ansagen kommen musste.

Wir haben telefoniert und über die Plattform gechattet. Einen Video-Chat haben wir nie genutzt und außer, dass ich wusste, dass er bei der Deutschen Bahn arbeitet und in Chemnitz wohnt, wusste ich praktisch nichts. Als am Wochenende ein Gothic-Konzert in Chemnitz anstand, hielt ich es für den besten Zeitpunkt, mich mit ihm zum Casual-Dating zu treffen.

Das Date

Ich putzte mich heraus und fuhr frohen Mutes ins ehemalige Karl-Marx-Stadt. Dort angekommen, war ich schon ein wenig aufgeregt. Doch die Aufregung schlug im nächsten Moment in Unwohlsein um. Der Mann war 20 cm kleiner als ich (was er in seinem Profil nicht beschrieben hatte) und ich sah auf den ersten Blick, dass die Fotos, die mich angesprochen hatten, nicht der Realität entsprachen. Da war ein gutes Bildbearbeitungsprogramm am Werk.

Aus meinen heutigen Erfahrungen heraus hätte ich mich umdrehen und gehen sollten. Doch ich war naiv und dachte mir, dass wir das Konzert ja besuchen könnten. Auf körperliche Nähe verspürte ich keine Lust, so dass der Gedanke ans Casual-Dating schon beim ersten Anblick verflogen war.

Gothic-Singles ist eine kostenlose Partnerbörse für Menschen mit schwarzer Seele und mit schwarzem Humor. Genau dort habe ich mich eingestuft und ein Profil angelegt, in dem klar zu erkennen war, dass ich nicht auf der Suche nach einer Beziehung bin. Es gab nicht viele Fotos, doch ich habe mein Profilbild und die wenigen Bilder im Anschluss einmal pro Woche erneuert. Als er mich anschrieb, fand ich ihn toll und dachte mir im Stillen, dass das ein gutes Casual-Dating, wenn nicht sogar mehr, werden könnte.

Der Live-Auftritt sagte mir etwas anderes. Doch ich überhörte mein Bauchgefühl und wollte das Event nicht sausen lassen, nachdem ich nun schonmal in Chemnitz war. Allerdings fasste ich auch gleichzeitig den Entschluss, dass es nicht zum Casual-Dating in Form eines erotischen Abenteuers kommen würde.

Wir gingen zu ihm nach Hause

Ich war feige. Er war unehrlich und ich ebenso, da ich nicht sagte, dass das nicht passt und dass ich das nicht möchte. Vielmehr sprach ich dem Alkohol zu und trank einige Gläser. Der Abend neigte sich dem Ende und ich war nicht mehr in der Lage, mit meinem Auto nach Hause zu fahren. Also nahm ich das Angebot an, bei ihm zu schlafen. Ich ahnte nicht, dass er nicht kapiert hatte, dass ich nichts von ihm wollte. Mit meinen heutigen Erfahrungen bin ich schlauer und würde ganz anders reagieren. Damals ging ich einfach mit und dachte mir, dass es schon passen und dass er seine Finger von mir lassen würde.

Weit gefehlt. Ich legte mich angezogen auf die Matratze, die auf dem Boden lag und schlief in meinem Rausch sofort ein. Dann spürte ich, wie er mich anfingerte und versuchte, sich das zu holen, worauf er aus war. Auf einmal war ich wach und auch schlagartig wieder nüchtern.

Ich sprang auf, schrie ihn an und er merkte, dass ich das nicht wollte. Doch das war ihm egal, er kam an und hielt mich fest. Ich befreite mich aus seinem Griff und rannte Hals über Kopf aus der Wohnung. Es spielte keine Rolle, dass ich bei Weitem nicht fahrtauglich war. Ich fuhr 100 km nach Hause und vergrub mich in meinem Bett.

Das Stalking

Doch das war leider noch nicht das Ende. Im Chat hatte ich den Fehler gemacht, ihm meinen bürgerlichen Namen, meine Telefonnummer und meine Adresse zu nennen. Das ist der größte Fehler, den man beim Casual-Dating begehen kann. Aber das habe ich nur aus meinen Erfahrungen gelernt. Er rief an, er beleidigte mich und er drohte mir, vor meiner Tür zu stehen. Ich hatte panische Angst, vertraute mich aber dennoch meinen Freunden nicht an.

Er stand vor meiner Tür, er klopfte und klingelte. Ich verkroch mich unter meiner Decke auf der Couch und hoffte, dass die Tür halten würde. Er schrieb mich an, er rief mich an. Ich war machtlos. Und das alles nur, weil ich den richtigen Moment verpasst hatte, an dem ich ich hätte gehen oder einfach ehrlich sein sollen. Ja, auch solche Erfahrungen gibt es beim Casual-Dating. Gothic-Singles ist eine seriöse Plattform. Ich habe in meinem Profil auch angegeben, dass ich keine Beziehung suche. Doch das änderte nichts daran, dass ich diese Erfahrungen mit einem Stalker machen musste.

Es dauerte rund 2 Monate, dann ließ er von mir ab. Sicherlich hatte er ein anderes Opfer gefunden. Doch das änderte nichts daran, dass mich die Erfahrungen geprägt haben. Mein Misstrauen in andere Menschen wuchs und ich war viele Jahre lang nicht bereit und in der Lage, jemandem zu vertrauen.

Fazit

Fazit: Wer beim Casual-Dating solche Erfahrungen ausschließen möchte, sollte auf sein Bauchgefühl hören und offen über seine Absichten sprechen. Es bringt nichts, etwas zuzulassen, was man eigentlich nicht möchte. Denn dann macht man genau die Erfahrungen, ich in dieser Nacht und in den darauffolgenden Monaten gemacht habe. Ehrlichkeit und ein offener Umgang mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen sind beim Casual-Dating wichtig. Aus meinen heutigen Erfahrungen weiß ich, dass mir DAS nur passiert ist, weil ich nicht klar und deutlich ausgesprochen habe, was ich mir von diesem Date wirklich erhofft habe.“

von: Frau, 35 Jahre alt

Wir hoffen, dass Singles aus diesem Erfahrungsbericht etwas für die eigene Partnersuche lernen können. Sicherlich hat die junge Frau auch Pech gehabt, dennoch sollte man, vor allem bei ersten Dates, stets vorsichtig sein! Wir empfehlen stets, das erste Date im öffentlichen Raum auszutragen, und auch im Verlauf des Treffens nicht zu einem der beiden nach Hause zu gehen!

Jeder Single macht ganz eigene Erfahrungen beim Casual-Dating. Wer viele Erfahrungsberichte liest, kann daraus eine Menge für sich selber ziehen. Weitere Erfahrungsberichte von Singles, positive wie negative, finden Sie unter diesem Link: Erfahrungsberichte Online-Dating.

Lesen Sie auch:

Erfolgversprechende Anbieter für die Partnersuche online

2024
Logo Banner Partnersuche online Anbieter
Als erfolgversprechend eingestuft:

Kompaktes Wissen zum Einstieg:

Selbstschutz für Singles:

Unser Erfolgsrezept für Sie:

Wenn Sie mehrere seriöse Datingseiten nutzen, ein authentisches Partner­börsen-Profil mit Fotos online stellen, Geld in Ihre Partner­suche investieren, selber aktiv andere Frauen oder Männer an­sprechen, ein paar Verhaltens­regeln beim Dating mit Singles beachten, plumpe Fehler an Kontakt­börsen vermeiden und auch mal einen Korb von einem anderen Single weg­stecken, wenn Sie Geduld mitbringen und eine realistische Erwartungs­haltung ein­nehmen, dann haben Sie alles dafür getan, dass es mit der Online-Partner­suche an Single­börsen klappen kann.